Kategorien
Lesung

Prosa und Lyrik beschreiben 30 Jahre

Share on facebook
Share on email
Share on telegram
Share on twitter
Share on xing
Video abspielen

“Hier ist herrlich arbeiten.” Inhalte dieses Buches präsentierten Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Brandenburg anlässlich einer Lesung. Die vergangenen 30 Jahre werden mit der Sprache von Prosa und Lyrik reflektiert. Der Protagonist bei allen Werken: die Zeit. Was ist in dieser Zeit, diesen vegangenen Jahren alles geschehen? Antworten darauf geben die Gechichten, die das Leben mit seinen Tragödien wie Liebe und Tod als ständiger Begleiter und damit als Mittelpunkt beschreiben.

Elke Hübner-Lipkau, Ursula Kramm-Konowalowund  Rita König stellten am 18. Juli 2021 ihre Werke in knappen Texten vor und erinnern gleichzeitig an Kollegen, Kolleginnen und Vorbildern. Begleitet werden sie an der Gitarre von Julia Horn.

Gesamtlänge: 55 Mnuten 36 Sekunden

Kategorien
Lesung

Wo der Hund begraben ist

Share on facebook
Share on email
Share on telegram
Share on twitter
Share on xing
Video abspielen

„Auf der Suche“ Geschichten aus Brandenburg


Am 19. Juni 2021 wurden die diesjährigen Preisträger und Preisträgerinnen ausgezeichnet, die an dem „Brandenburgischen Literaturpreis 2021“ teilgenommen haben. Rund 100 Texte wurden den Juroren zur Entscheidung vorgelegt. Die Genres reichten dabei von Krimis, Satiren über literarische Texte bis hin zur Science Fiction. Dementsprechend schwer hatten es die Juroren sechs Gewinner zu ermitteln. Eine Geschichte die eine Mischung aus Krimi und  Jugendgeschichte beinhaltet, seinem Protagonisten, einem  Jungen, der in der Nachkriegszeit

erwachsen werden will und mit Rache und Gerechtigkeit konfrontiert wird, überzeugte die Jury. Mit „Wo der Hund begraben ist“ konnte die Autorin Heidi Ramlow für sich den 1. Preis gewinnen Die fünf weiteren Preisträger und Preisträgerinnen sind Elisabeth Richter, Dr. Andreas Gößling, Ruth-Maria Thomas, Eva Strasser und Wolfgang Malischewski.  Durch den Abend führte Ute Apitz vom Veranstalter Literaturkollegium Brandenburg e.V mit Sitz im havelländischen  

Wir zeigen die Preisverleihung in voller Länge

Dauer 1 Stunde und 42 Minuten

Weitere Informationen: www.literaturkollegium.de